Stampin' Up! Produkte & Bastelideen
-

Diese Webseite wird nicht mehr aktualisiert -  HIER  gehts weiter!

Seite auswählen

Unter Garantie haben über 90% von uns eine Dose oder ein ähnliches Gefäß daheim stehen, in der sie Kleingeld sammeln, das das Portemonnaie oft viel zu schnell sprengt. Man wird es nicht los und an jeder Kasse bekommt man noch mehr davon zurück.

In unserem Fall wissen wir wirklich nicht was wir damit machen sollen.
Wir sind bei der Bank mit dem einen roten Buchstaben. Dort bekommen wir in der Filiale kein Geld mehr, Überweisungen gehen nur noch am Automaten. Und sogar Einzahlungen werden jetzt über den Automaten geregelt.
Ich frage mich, wie ältere Menschen damit zurecht kommen sollen. Ich finde es unverantwortlich!

Naja. Da Einzahlungen nun auch über den Automaten gemacht werden müssen können wir auch nicht mehr mit dem Klimperbeutel hin und die Münzen in was brauchbares umtauschen. So wie früher. Das wurde mit den Taschengeld gemacht und eben auch mit dem Kleingeld das sich beim einkaufen ansammelte.

Was macht ihr mit eurem Kleingeld?

Und was mich ja auch brennend interessiert: Was machen die Angestellten in den Filialen? Sie brauchen kein Geld mehr zählen, keine Leute mehr beraten, keine Überweisungsscheine von 80jährigen Omis mehr ab zu tippen…

Ist das bei eurer Bank auch so? Habt ihr ältere Menschen in der Familie, die mit der Technik nicht zurecht kommen?
Bitte nennt keine Bank-Namen, wenn doch zensiere ich diese.

Ähnliches entdecken:
Kategorie: Daily drunter und drüber


Du möchtest neue Beiträge von mir sehen? Hier gelangst Du zu meiner neuen Webseite »


Diese Seite dient nur noch als Archiv!

Datenschutzerklärung | Impressum

* = Preise inkl. MwSt.

Der Inhalt dieser Webseite unterliegt meiner alleinigen Verantwortung als unabhängige Stampin' Up!-Demonstratorin und Stampin' Up!® hat keinen Einfluss auf die Verwendung sowie die Inhalte der in dem Blog, der Webseite und jedwedem anderen Internetmedium angebotenen Kurse, Dienstleistungen oder Produkte.