Stampin' Up! Produkte & Bastelideen
-

Diese Webseite wird nicht mehr aktualisiert -  HIER  gehts weiter!

Seite auswählen

Ich erschaffe etwas. Stundenlang. Tagelang. Mit meinen eigenen Händen, mit meinem eigenen Kopf, mit meiner Seele und viel Herzblut. Es ist mein Eigentum.
Ich kaufen etwas. Ich habe einen Beleg dafür, dass ich es mein Eigen nennen kann. Dass ich es benutzen darf. Ich habe viel Geld dafür bezahlt. Es ist mein Eigentum.

So einfach ist es, und scheinbar ist es für manche Menschen doch sehr schwer zu verstehen.
Vielleicht ist es fehlende Erziehung, vielleicht macht die Anonymität des Internet solche Menschen blind für die Wahrheit, vielleicht glauben sie, sie werden unentdeckt bleiben.

Ich bin kein schlechter Mensch.
Ich benutze was ich benutzen darf. Entweder weil es mir gehört oder weil es wirklich frei verfügbar ist. Ich habe ein Gewerbe angemeldet, die Ämter wissen von meiner Tätigkeit. Ich zahle für Rechtsberatung damit beim Verkauf alles seine Richtigkeit hat. Ich zahle die gesetzlich vorgeschriebenen Entsorgungsgebühren für meine Verpackungen. Und so könnte ich noch einige Dinge aufzählen.
Ich führe ein Unternehmen. So wie es sich gehört.

In letzter Zeit stolper ich immer wieder über Webseiten, Bilder, Texte wo ich denke „Hoppla, das kennst du doch!“. Sogar Kunden lassen mir Hinweise zukommen, ich soll mir das doch mal angucken. Ich selbst kann ja nicht überall sein. Ein Grund warum mir meine Kunden so wichtig sind. Ehrlichkeit zahlt sich aus.
Es wird kopiert. Allgemeine Geschäftsbedingungen und Datenschutzhinweise, für die ich eine Quittung habe. Speziell an meine Bedürfnisse angepasst. Wort für Wort kopiert. Webdesign, an dem ich tagelang gearbeitet habe. Komplett kopiert, sogar CSS-Angaben die ich, für den Fall, dass ich doch noch was daran ändern will, auskommentiert stehen lassen habe.

Ich bin kein schlechter Mensch.
Ab sofort, wenn mir ein Dieb (= jemand, der keine Erlaubnis von mir hat, etwas von mir zu verwenden) unter kommt, schreibe ich demjenigen eine eMail. Als Vorwarnung. Das müsste ich nicht tun, aber ich mache es. Danach behalte ich den Dieb 7 Tage im Auge. Ändert sich nichts, dann leite ich die Angelegenheit an meinen Anwalt weiter. Und dann wird es teuer.
Ich leite ein Unternehmen und ich habe die Pflicht gegenüber meinen Kunden, einzigartig zu sein.

Hiermit sind übrigens nicht meine Kunden oder Werbepartner gemeint, die Blogartikel schreiben und ein Produktfoto oder mein Logo verwenden. Für sowas gebe ich gerne meine Genehmigung. Weil ich in diesen Fällen ja auch gefragt werde und namentlich genannt werde.
Hiermit sind Leute gemeint, die Unternehmen führen wollen, nicht wissen wie man es anstellt und die sich zu fein sind jemanden zu fragen, der sich damit auskennt. Leute, die kopieren weil sie keine eigenen Ideen haben. Die Unternehmer sein wollen, aber nicht dafür zahlen wollen.

Ähnliches entdecken:
Kategorie: Allgemeine Infos


Du möchtest neue Beiträge von mir sehen? Hier gelangst Du zu meiner neuen Webseite »


Diese Seite dient nur noch als Archiv!

Datenschutzerklärung | Impressum

* = Preise inkl. MwSt.

Der Inhalt dieser Webseite unterliegt meiner alleinigen Verantwortung als unabhängige Stampin' Up!-Demonstratorin und Stampin' Up!® hat keinen Einfluss auf die Verwendung sowie die Inhalte der in dem Blog, der Webseite und jedwedem anderen Internetmedium angebotenen Kurse, Dienstleistungen oder Produkte.