Stampin' Up! Produkte & Bastelideen
-

Diese Webseite wird nicht mehr aktualisiert -  HIER  gehts weiter!

Seite auswählen

In letzter Zeit fragen mich immer wieder Leute um Rat. Sie wollen etwas nähen und wissen nicht wie. Oder sie wollen Nähmaschine + Zubehör für blutige Anfänger verschenken.

Ich find das toll und helfe auch gerne weiter
Aber grade was die Nähanfänger angeht ist es sehr schwer da das richtige zu empfehlen :/

Ich habe vor 13 Jahren angefangen zu nähen. Ich weiß noch wie, wo und bei wem. Die ersten Nähte haben wir auf Übungsblättern (PAPIER!) gemacht. Da waren Stichmuster und Kurven und alles mögliche drauf gedruckt, damit man ein Gefühl dafür bekommt. Es gab ettliche Brandblasen an den Händen bis man endlich den Dreh raus und ein Gefühl für das Pedal hatte.
Und ich weiß auch, dass uns in der Schule damals egal war was wir nähen. Wir haben einen Berg voll Stoffe bekommen und einfach losgelegt. Egal wie es aussah und was dabei raus kam^^

Nähen ist ein teures Hobby geworden. Die Stoffpreise sind teilweise wirklich der Hammer. Grade für Nähanfänger ist es besser bei großen Onlinehändlern Stoffe für 5 bis 10€ pro Meter zu kaufen. Wenn da was verschnitten oder „zernäht“ wird ist es nicht ganz so schmerzhaft als bei Designerstoffen für 15 und mehr Euro Meterpreis.

Das Zubehör kommt immer drauf an was man nähen will. Für Kleidung braucht es andere Stoffe als für Deko.
Erst gestern habe ich wieder jemandem empfohlen, ein Paket zusammen zu stellen. Ein einfacher Kaufschnitt oder auch was kostenloses, gibt ja genug davon im Netz, und das nötige Material dazu.
Man muss halt auch wissen wieviel man ausgeben möchte. Bei einer Nähmaschine und passendem Zubehör ist die Grenze schnell erreicht.
Alternativ kann man natürlich auch einen Gutschein zur Maschine geben. „Such dir selbst was aus, ich bezahl es dir und helfe dir sogar beim tragen!“. So lernt die beschenkte auch gleich wie und wo man Material einkauft ;)

Bei Büchern für Anfänger kann ich auch absolut gar nicht weiterhelfen.
Ich habe nur englische Bücher hier (siehe links in der Sidebar). Ein paar sind nur Inspiration und andere sind schon ehr was für fortgeschrittene Näher. Und eben, wie gesagt, alles in englisch oder von englischen Autoren. Ich komme mit deutschen Nähbüchern einfach nicht zurecht. Es steht immer viel Text drin, aber erfahren tut man nicht wirklich viel. Und auch sind die meisten Bilder nicht so wie ich sie aus den englischen Büchern kenne. Wenn mir die Bilder nicht zusagen nutzt mir ein Buch nichts. Ein Buch ist für mich immer als erstes Inspirationsquelle. Schon der Einband muss ein kleines Feuerwerk entfachen, muss neugierig machen, Lust auf mehr. Das hat bisher noch kein deutsches Buch geschafft. Vielleicht hatte ich bisher auch einfach die falschen Bücher erwischt. Wer weiß.

Auf jeden Fall werde ich versuchen, ich nehme es mir zumindest vor, im neuen Jahr auch öfter mal aus dem Nähkästchen zu plaudern. Ein paar Kniffe zeigen, Tipps geben, vielleicht mache ich auch mal ein eBook von einer meiner Taschen für diejenigen unter euch, die es selbst mal probieren wollen :)

Ähnliches entdecken:
Kategorie: Allgemeine Infos


Du möchtest neue Beiträge von mir sehen? Hier gelangst Du zu meiner neuen Webseite »


Diese Seite dient nur noch als Archiv!

Datenschutzerklärung | Impressum

* = Preise inkl. MwSt.

Der Inhalt dieser Webseite unterliegt meiner alleinigen Verantwortung als unabhängige Stampin' Up!-Demonstratorin und Stampin' Up!® hat keinen Einfluss auf die Verwendung sowie die Inhalte der in dem Blog, der Webseite und jedwedem anderen Internetmedium angebotenen Kurse, Dienstleistungen oder Produkte.