Stampin' Up! Produkte & Bastelideen
-

Diese Webseite wird nicht mehr aktualisiert -  HIER  gehts weiter!

Seite auswählen

Abnehmen

Zugegeben, es hat sich jetzt alles ein bisschen gedehnt. Es hat mir auch zu lang gedauert. Aber was will Fau machen? Es dauert so lange es eben dauert. Aufgeben gibt es nicht, also gibt es nur den Blick nach vorne ;)
Wobei es sicherlich auch länger gedauert hat, weil ich einiges Fett gegen Muskelmasse “eingetauscht” habe. Und bei diesem Tausch nimmt man ja doch gerne in Kauf, dass die Zahl auf der Waage sich nur langsam verändert.

Es ist also geschafft, ich habe die ersten 20 Kilo hinter mir gelassen. Ich wiege nun aktuell 86/87 Kilo, habe einen Sprung von BMI 40 auf 32 getan und auch einiges an meiner Optik verändert. Und vor allem die optischen Veränderungen nehme ich jetzt endlich auch selbst wahr.

Die Studio-Besuche gehören mittlerweile fest zum Alltag und wir merken sofort, wenn mal ein Abend ausgefallen ist. Man wird sofort träge und es fehlt einfach was. Es hat sogar Auswirkungen auf die Nachtruhe.

Ich werde immer fitter. Ich walke ohne Probleme 60 Minuten und mehr, im Stechschritt und immer mit Blick auf den Puls. Mittlerweile jogge ich zwischendurch auch ab und zu mal ein Stück, natürlich noch zaghaft, aber ich versuche es wenn Puls und Knie es zulassen.
Ich spüre Muskeln an Stellen wo man gar nicht denkt, dass da Muskeln sein können. Es gibt so Tage da denkt man dann schon mal „Wo zum Teufel kommt der Schmerz her?“. Vor allem dann, wenn ich an einem neuen Gerät war oder wenn ich das Gewicht erhöht habe.

In Sachen Essen klappt es ganz gut. Ich esse jetzt 2 bis 3mal pro Woche zum Frühstück Vollkornbrot, an 1 bis 2 Tagen auch mal Müsli, alle 2 Wochen gönne ich mir 1mal die Woche zum Mittagessen Nudeln. Schnitzel gibt es jetzt auch wieder mit Pannade, einmal im Monat gibt es auch mal Backfisch mit Reis und Dillsoße oder mal ein deftiges Curry mit viel Creme fraiche. Nur Kartoffeln, die gab es noch nicht wieder. Aber nicht etwa weil ich Angst davor habe sondern weil es bisher einfach noch nicht gepasst hat.

Von den Portionen her reicht mir ein Teller mittlerweile vollkommen, wo ich früher noch Nachschlag geholt habe. Und ich versuche alle 3 Stunden was zu essen. Nachmittags hauptsächlich Obst und Nüsse.
Ich stelle so langsam darauf hin um dass ich am Tag normal esse und dafür Abends nur was leichtes oder eben nen Proteinshake. Ich bin mittlerweile einer dieser Menschen, die tagsüber gut essen und zum Abend hin lieber nur wenig. Ich schlafe dann auch viel besser. Und mein Spiegelbild zeigt mir am nächsten Morgen, dass die Entscheidung richtig war ;)

Da ich noch mehr zu erzählen habe gibt es nächste Woche noch einen zweiten Teil.
Darin wird es darum gehen wie es bei mir weiter gehen soll und es wird auch ein paar Tipps für die geben, die absolut nicht wissen wie sie anfangen sollen.
Stay tuned :)

Ähnliches entdecken:
Kategorie: Beauty & Lifestyle
Schlagwort:


Du möchtest neue Beiträge von mir sehen? Hier gelangst Du zu meiner neuen Webseite »


Diese Seite dient nur noch als Archiv!

Datenschutzerklärung | Impressum

* = Preise inkl. MwSt.

Der Inhalt dieser Webseite unterliegt meiner alleinigen Verantwortung als unabhängige Stampin' Up!-Demonstratorin und Stampin' Up!® hat keinen Einfluss auf die Verwendung sowie die Inhalte der in dem Blog, der Webseite und jedwedem anderen Internetmedium angebotenen Kurse, Dienstleistungen oder Produkte.