Stampin' Up! Produkte & Bastelideen
-

Diese Webseite wird nicht mehr aktualisiert -  HIER  gehts weiter!

Seite auswählen

Wie du an den Fotos sehen wirst, ist meine Haut alles andere als schön.
Die Fotos in diesem Beitrag sind nichts für die Damen und Herren da draußen, die Zeitschriften-Fotos als realistisch ansehen. Wenn du zu dieser Spezies gehörst, klicke am besten jetzt rechts oben das [X]!

Als Jugendliche habe ich viel geraucht, bin nicht zimperlich mit der starken Akne umgegangen und später dann habe ich ständig die falschen bzw. zuviel schlechte Produkte ausprobiert. Sowas ist nicht gut.
Ich habe in der T-Zone sehr fettige Haut und die Wangen und seitlich der Nase ist dafür meist seeehr trocken. Und natürlich die riesigen Poren. Nein, es ist nicht schön. Aber Frau lernt damit zu leben. Wirklich ändern kann ich es eh nicht.

Mittlerweile wasche ich mein Gesicht nur noch mit einem feuchten Lappen. Cremes benutze ich 2, eine davon ist eine Nachtcreme. Und ab und zu Kokosöl ¹. Und gelegentlich mal eine Maske (und das vermutlich auch viel zu selten).

Diesmal habe ich eine Maske ausprobiert, die ich dir gerne näher vorstellen möchte.
Sie verspricht bei regelmäßiger Anwendung reinere Haut und vor allem: kleinere Poren! (Okay, das eine bringt das andere ja quasi mit sich. Denn Poren sind ja nix anderes als Krater voll mit Dreck.)

incredible pore mask

Die Maske kommt in kleinen Portions-Schälchen, genau die richtige Menge für eine Anwendung. Die Schälchen finde ich schon mal besser als Tütchen zum ausquetschen. Erster Pluspunkt. Sie riecht angenehm, man hält es auch als empfindlicher Mensch 20 bis 30 Minuten aus. Zweiter Pluspunkt.

Vorher sollte das Gesicht von Make Up befreit werden. Und ruhig auch einen Lappen mit Wasser warm machen (Heiß, aber bitte nicht zu heiß, du musst den Lappen noch ohne Probleme ausdrücken können!) und kurz aufs Gesicht halten damit die Poren sich öffnen.

incredible pore mask

Bei meiner ersten Anwendung habe ich einen Gesichts-Spatel genommen und alles schön dick da aufgetragen, wo ich meiner Meinung nach Pflege nötig habe. Also nicht so wie auf der Webseite abgebildet das komplette Gesicht.
Für mich war es gut so, denn die Maske wird steinhart. Mimik oder deutlich sprechen? Fehlanzeige. Genieß die Einwirkzeit, lege dich auf die Couch oder spiele ein Wimmelbildspiel.

(Bei der 2. Anwendung habe ich sie mit dem Finger überall aufgetragen. So ist sie nicht so dick und einen Tick flexibler, aber immernoch genauso wirkungsvoll.)

incredible pore mask

Auf dem Foto kannst du außen an meinen Augen sehen wie sehr die Haut unter Spannung steht. Ich habe versucht nach oben zu gucken, aber die Maske hat mich nicht so wirklich gelassen. Kannst du sehen wie „die Fassade bröckelt“? Mein Mann fand es lustig…

Abgewaschen habe ich sie mit einem Lappen und warmem Wasser. Ich hatte 30 Minuten voll ausgeschöpft aber 20 bis 25 reichen auch locker. Einfach den nassen Lappen sanft kreisen und so die Maske abwaschen. Tu deiner Haut den Gefallen und schrubbe nicht, das reizt sie zu sehr. Den Rücken kannst du ab und zu mal schrubben, oder die Füße, aber nicht dein Gesicht! ² ;)

incredible pore mask

Leider habe ich kein gutes Nachher-Foto machen können weil das Wetter innerhalb dieser 30 Minuten so mies wurde, du siehst ja den Qualitäts-Unterschied zwischen den Fotos. Aber das Vorher-Foto ist gespeichert, das zeige ich dir später mal, wenn ich über die sichtbaren Veränderungen berichte.

Das letzte Foto war direkt nach dem abwaschen. Wasche ich andere Masken ab, ist mein Gesicht hinterher rot. Schlimmer als eh schon. Und das dauert eine gute halbe Stunde bis das weg geht.

Das Gefühl hinterher hatte ich so noch nie nach einer Maske, und ich habe wirklich schon viele ausprobiert…
Samtweiche Haut, sogar noch am nächsten Tag!
Nach der Gesichtspflege mit anderen Masken habe ich außerdem immer dieses Spannen auf der Haut. Wenn sie plötzlich innerhalb weniger Minuten immer trockener wird und ich das Gefühl habe, ich MUSS jetzt cremen sonst werd ich verrückt. Das hatte ich hier nicht. Umso besser, so kann ich mir die Creme sparen und spachtle die Poren nicht gleich wieder damit zu.

Insgesamt kam mir meine Haut matter, ebener, nicht so gereizt vor. Find ich sehr gut *Däumchen hoch*

Wo ich allerdings noch keinen allzu großen Unterschied bemerkt habe: die Menge der Poren.
Aber man muss es so sehen: Die hatten 33 Jahre Zeit sich zu entwickeln. Da braucht es vermutlich mehr als nur eine Anwendung.
Ich werde die Maske auf jeden Fall jetzt öfter verwenden, alleine schon weil die Haut danach so wunderbar weich ist. Und verändert sich mein Hautbild tatsächlich spür- und sichtbar, dann werde ich berichten.

Während ich diesen Blogeintrag fertig vorbereite hab ich übrigens schon Runde 2 hinter mir (die erste Anwendung war Donnerstag, heute ist Montag). Und ich möchte wirklich behaupten, dass mein Hauptbild schon besser wird. Jetzt bin ich natürlich so richtig angefixt!

Selbst testen? Dann nutze den Rabatt!

Die Maske hat mich so überzeugt, dass ich bei maybeauty.de angefragt habe, ob sie Interesse an einer Blog-Partnerschaft haben. Und so habe ich für dich auch noch was raus holen können:

Ich habe einen Rabatt-Gutschein über 30% bekommen, der Code nadinesporemask30 wird automatisch in den Warenkorb übernommen wenn du über diesen Link rein gehst.

Probier es unbedingt selbst aus. Jede Haut reagiert anders und sooo schlimm wie bei mir die Ausgangssituation der Haut ist, ist es bei dir sicher eh nicht. Mit dem Gutschein hast du beim Kauf von 8 Portionen einen Stückpreis von nicht mal 2,30€, das finde ich für 1-2 Anwendungen pro Woche vollkommen in Ordnung.

Was ich nun auch noch von maybeauty testen werde ist die grausig aussehende „incredible Face Mask“, die pechschwarze. Die soll wohl sogar Akne bändigen können, und damit habe ich auch mit 33 noch große Probleme.
Vor allem wenn der Sommer dann endlich kommt und man wieder mehr draußen ist, wird ja auch die Haut mehr von allem möglichen belastet. Ich bin ja eh so ein kleiner Fan von diesen komischen Poren-Streifen, die es in der Drogerie zu kaufen gibt. Aber die gehen ja nur in klein auf bestimmten Bereichen. Die Maske dagegen wendet man im gesamten Gesicht an. Das MUSS ich machen, alleine schon weil ich ja sonst keine Reinigungsmittelchen an mein Gesicht lasse.

Jetzt brauch ich nur noch was, womit ich die Augenringe weg bekomme. Mehr Schlaf geht nur schlecht, der Tag hat ja so schon viel zu wenig Stunden ;P
Happy masking!

 

¹ Eine erbsengroße Menge Kokosöl ins noch feuchte Gesicht einmassieren!
² Das Gesicht sollte man nur 1mal pro Woche Abends sanft peelen.

Ähnliches entdecken:
Kategorie: Beauty & Lifestyle


Du möchtest neue Beiträge von mir sehen? Hier gelangst Du zu meiner neuen Webseite »


Diese Seite dient nur noch als Archiv!

Datenschutzerklärung | Impressum

* = Preise inkl. MwSt.

Der Inhalt dieser Webseite unterliegt meiner alleinigen Verantwortung als unabhängige Stampin' Up!-Demonstratorin und Stampin' Up!® hat keinen Einfluss auf die Verwendung sowie die Inhalte der in dem Blog, der Webseite und jedwedem anderen Internetmedium angebotenen Kurse, Dienstleistungen oder Produkte.